Am Samstag beginnen die Köhlerwochen 2014 in Neukirchen
Pech und Schwefelparty, Hufeisenwerfen, Brotbacken und Dampfnudelessen - ein reichhaltiges Programm

von Administrator

Neukirchen: (wh) -  Die Köhler von Neukirchen veranstalten in ihrem 25. Vereinsjahr vom Samstag 26. Juli bis Sonntag, 10. August wieder ihre Köhlerwochen. Die Köhler waren auch heuer wieder sehr fleißig und haben beim Liftstüberl in Neukirchen einen großen Meiler aufgerichtet

Sowohl zum Holzarbeiten im Winter als auch zum Aufstellen des Meilers sind viele fleißige Hände notwendig. Einige Wochen vor dem Köhlerfest wird dann der  Meiler aufgerichtet. Hierzu werden rund 40 Ster Holz, zum großen Teil Hartholz-Scheite um die Feuerstange aufgeschichtet. Damit das Holz nicht verbrennt, sondern schön verkohlt, muss der Holzhhaufen noch mit einer dicken Schicht schwarzer Erde, der "Kohllösch" abgedeckt werden, die dann festgeklopft und ständig feucht gehalten, dafür sorgt, dass es im Innern des Meilers nicht  zu einem Fehlbrand kommt.

Am kommenden Samstag den 26. Juli ist es dann soweit. Um 10.00 Uhr wird der Meiler bei einem musikalischen Frühschoppen angezündet, am Abend feiern die Jungköhler ab 20.00 Uhr mit der Rock-Coverband POZOR eine Pech- und Schwefelparty im Zelt beim Liftstüberl und am Sonntag, 27. Juli folgt dann ab 10.00 Uhr die 19. Meisterschaft im Mannschafts-Hufeisenwerfen, bei der es schöne Preise zu gewinnen gibt. Jede Mannschaft nimmt an der Spanferkelverlosung teil. Ab 16.00 Uhr spielt dazu das Neukirchner Sextett.

Am Dienstag, den 5. und Mittwoch den 6. August wird mit den Kindern wieder das beliebte Fereinprogramm  durchgeführt.

Während der gesamten Brenndauer müssen die Köhler den Meiler Tag und Nacht beaufsichtigen und die Luftzufuhr regulieren. In dieser Zeit ist auch für die Besucher immer Gelegenheit, sich bei zünftigen Hüttenabenden mit gutem Essen und Trinken über die Arbeit der Köhler zu informieren.

Jeden Dienstag und Freitag wird in dem vor einigen Jahren nach historischen vorlagen errichteten Holzbackofen Brot gebacken. Hier können Interessierte und Besucher um 19.00 Uhr beim Broteinschießen zuschauen und jeden Freitag gibt es ausgezeichnete Dampfnudelessen  wie zu früheren Zeiten (wer sie probieren möchte, soll sich rechtzeitig unter Tel. 08666-7145 dazu anmelden).

Am Sonntag, 10. August wird es sich  dann zeigen, ob der Brand gelungen ist, wenn ab 10.00 Uhr bei einem musikalischen Frühschoppen  mit dem Öffnen des Meilers begonnen wird. Außerdem wird gezeigt, dass Holzkohle nicht nur zum Grillen gute Verwendung findet. Früher wurde sie vor allem zur Verhüttung des Eisenerzes und für Arzneizwecke verwendet, aber auch sonst tat sie noch viele gute Dienste. Wofür sie genau gebraucht wurde und für  was man sie heute noch alles braucht, wird am 10. August gezeigt.

Es wird auch wieder im Holz-Backofen Brot gebacken, das dann im eigenen Kramerladen verkauft wird. Auch sonst gibt es hier noch einige "Raritäten" aus früherer Zeit.

Ab 11.00 Uhr spielt die Bergschützenmusi zur Unterhaltung auf und ab 16.00 Uhr sorgt die Musikkapelle Neukirchen mit ihren Melodien für Schwung zum Feierabend und zum Köhlerfest. 

Man sieht, es rührt sich was in Neukirchen, bleibt noch zu hoffen, dass auch Petrus während dieser Zeit den Köhlern gut gesonnen ist.

Zurück